Ukraine

xxx

xxx

Unsere Produkte aus der Ukraine

xxx

Treten Sie mit uns in Kontakt, wir vernetzen Sie mit den richtigen Exporteuren. 

Zum Kontaktformular

AKTUELLES ZU UKRAINE

Veranstaltungen

Virtual b2b Event // 09.05. - 20.05.2022
 
Virtual b2b Event // 09.05. - 20.05.2022

IPD Virtual B2B Event "Herbs & Spices"

Treffen Sie zuverlässige Lieferanten von Kräutern und Gewürzen aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador, Usbekistan
und auch aus der Ukraine!

Virtuell und kostenfrei teilnehmen!

Das IPD bietet Importeur:innen von getrockneten Kräutern und Gewürzen die Möglichkeit, sich online mit einer exklusiven Auswahl von zuverlässigen Exporteuren zu vernetzen.
Dazu präsentiert das IPD im Rahmen von individuellen b2b Meetings geprüfte Produzenten aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador, Usbekistan und auch der Ukraine. Die Lieferanten bieten ein vielfältiges und vor allem hochwertiges Sortiment an Kräutern und Gewürzen, wie zum Beispiel:

  • Brennnesselkraut, Calendula, Thymian, Basilikum, Koriander, Rosmarin, Johanniskraut, Holunder-, Malven- und Lindenblüten, Isländisches Moos, Sonnenhut, Fingerkraut, Arnica und Echinacea
  • Chilischoten, Kurkuma, Kardamom, Kreuzkümmel und schwarzer Pfeffer
  • und viele andere. 

In der aktuellen Situation unterstützt das IPD, gefördert vom Bundesministerium für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit, verstärkt Unternehmen aus seinem Partnerland Ukraine, die weiterhin produzieren und bereit für den Export sind. Sie wollen ihre Produkte, die nicht in der Ukraine benötigt und nachgefragt werden, verkaufen. Sie brauchen jetzt zuverlässige Partner, die ihre Waren abnehmen. Deshalb übernimmt das IPD das Matchmaking, damit beide Seiten von dieser Handelsbeziehung profitieren.

Das detaillierte Produktangebot sowie Informationen zu den Unternehmen finden sich in unserer übersichtlichen Lieferanten-Broschüre im PDF Format.

Alle Unternehmen wurden vom IPD sorgfältig geprüft. Dabei werden Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Standards und Zertifizierungen berücksichtigt.

Anmeldung ab sofort hier!

Für Fragen und weitere Informationen wenden Sie sich an:

María Paula Gómez

Kostenfreies Webinar // 22.06.2022
 
Kostenfreies Webinar // 22.06.2022

Webinar: Einstieg ins Importgeschäft

Sie wollen importieren? Neue Bezugsquellen eröffnen?
Natürliche Zutaten für Ihre Produktion einkaufen?
Sie wissen nicht woher, von wem, wie genau?

Das IPD informiert Sie umfassend über die Anforderungen und wichtigsten Rahmenbedingungen, um erfolgreich ins Importgeschäft von natürlichen Zutaten aus Entwicklungs- und Schwellenländern einzusteigen.

Nehmen Sie teil an zu unserem kostenlosen Webinar „Einstieg ins Importgeschäft – Wie Sie natürliche Zutaten für Lebensmittel und Kosmetik aus Entwicklungs- und Schwellenländern nach Europa einkaufen.“ am Mittwoch,  den 22. Juni 2022, 10 – 12 Uhr.

Partner der Veranstaltung sind die Industrie- und Handelskammern (IHK) Köln und Bonn/Rhein-Sieg, der Außenhandelsverband (AHV) NRW sowie der Waren-Verein der Hamburger Börse e. V.

Erfahren Sie alle Details zu den wichtigsten Themen und Fragestellungen!

Registrieren Sie sich bis zum 15. Juni  hier.

Messe in Nantes // 01.06. - 03.06.2022
 
Messe in Nantes // 01.06. - 03.06.2022

Carrefour International du Bois 2022

Lernen Sie auf dieser einzigartigen Fachmesse rund um Holzprodukte zuverlässige Unternehmen aus nachhaltiger Forstwirtschaft kennen

Auf der internationalen Fachmesse Carrefour du Bois 2022 legt das IPD den Fokus auf nachhaltige Holzprodukte wie Leimholzplatten aus Teak, Bambus und Altholz (Eiche) sowie Sperrholz aus Birke oder Albasia – letztere ist eine noch immer recht unbekannte Holzart aus Indonesien. Treffen Sie in Frankreich vom IPD sorgfältig ausgewählte Lieferanten aus den IPD Partnerländern Indonesien, Ukraine, Ecuador und Kolumbien!

Alle Exporteure sind vom IPD umfassend geprüft worden. Dabei wurden Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und Exportkapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Für Fragen vorab und weitere Informationen wenden Sie sich gern an:

Frank Maul

WWW.TIMBERSHOW.COM

Virtuelles B2B Event // 27.06. - 01.07.2022
 
Virtuelles B2B Event // 27.06. - 01.07.2022

IPD Virtual B2B Event "Organic Fresh Produce"

Frisches Obst & Gemüse in Bio-Qualität aus Ägypten, Ecuador, Ghana, Kolumbien und der Ukraine

Vom 27. Juni  – 1. Juli 2022 stellt das IPD in individuellen Online-Meetings sorgfältig geprüfte Bio-Lieferanten vor.

Von Mangos, Ananas, Bananen, Melonen über Erbsen, Kürbis, Süßkartoffel oder Frühlingszwieblen - das Produktangebot aus Entwicklungs- und Schwellenländern ist vielfältig. Informieren Sie sich im direkten Gespräch mit unseren Exporteuren.

Alle Unternehmen wurden von uns noch vor der Pandemie besucht und sorgfältig geprüft. Dabei berücksichtigen wir Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität, und die Erfüllung internationaler Standards und Zertifizierungen.

Nutzen Sie die einmalige Möglichkeit, interessante Exporteure ohne Stress und Reisekosten zu treffen und profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • Sie haben sofort Zugriff auf detaillierte Informationen über die Unternehmen, Anbaugebiete, Zertifizierungen, saisonale Produktverfügbarkeit und mehr.
  • Alle Lieferanten sind mit Online-Meetings vertraut, so dass Sie schnelle Ergebnisse erzielen werden.
  • Erfahrene IPD-Experten unterstützen die Firmen vor, während und nach den Web-Konferenzen.

Eine detaillierte Übersicht der Firmen sowie aller Produkte finden Sie in unserer Broschüre, die Ende Mai hier zur Verfügung steht.

Für weitere Informationen vorab kontaktieren Sie:

Dorra Zairi

Messe in Nürnberg // 26.07. - 29.07.2022
 
Messe in Nürnberg // 26.07. - 29.07.2022

Biofach 2022

Die Biofach 2022 - die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel - wird vom 26. - 29. Juli 2022 stattfinden.

Auch das IPD wird in diesem Jahr wieder zusammen mit der Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) mit dem Gemeinsschaftsstand "Organic sourcing for development" vertreten sein und sorgfältig ausgewählte Produzenten u.a. aus Ägypten, Äthiopien, Ecuador,  Indonesien, Ghana, Tunesien, Sri Lanka, Usbekistan und Ukraine vorstellen. Über 50 Unternehmen präsentieren ihr vielfältiges Bio-Sortiment.

Sie finden darunter Kräuter, Gewürze und Tees, Pasten, ätherische und kaltgepresste Öle, Rohr- und Kokosblütenzucker sowie Obst- und Gemüsespezialitäten aus den neuen Märkten.

Alle Unternehmen wurden vom IPD umfassend geprüft. Dabei berücksichtigen wir Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Standards und Zertifizierungen.

Nutzen auch Sie die Biofach und knüpfen Sie Kontakt mit zuverlässigen Exporteuren aus unseren Partnerländern.  

Eine detaillierte Übersicht der Firmen sowie aller Produkte finden Sie ab Juni hier.

Für Fragen vorab und weitere Informationen wenden Sie sich an:

Maria Paula Gomez

www.biofach.de

Meldungen

 
Bonn/Berlin // 15.03.2022

Fruit Logistica 2022: Vielfalt aus Afrika

Import Promotion Desk (IPD) unterstreicht Potenzial von Handelspartnerschaften mit Produzenten aus Ägypten, Côte d’Ivoire, Ghana und Marokko

Bonn/Berlin, 15.03.2022 – Tropische Früchte, frische Kräuter und eine große Gemüsewahl – zum Teil auch in Bio-Qualität – präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) aus seinen afrikanischen Partnerländern auf der Fruit Logistica, die vom 5. bis 7. April in Berlin stattfindet. Die Produzenten aus Ägypten, Côte d’Ivoire, Ghana und Marokko wurden von IPD Experten sorgfältig ausgewählt und sind nach internationalen Standards, wie z.B. GLOBALG.A.P. zertifiziert.

„Als Initiative zur Importförderung achten wir darauf, dass die Unternehmen im IPD Programm die Qualitätsanforderungen der europäischen Einkäufer erfüllen und über die für den Handel nötigen Liefermengen verfügen“, sagt Dr. Julia Bellinghausen, Leiterin des IPD. „Weitere gute Argumente für den Import aus Afrika sind die Saisonzeiten, die damit verbundenen strategisch günstigen Erntefenster für Obst und Gemüse sowie kurze Wege.“

Das IPD unterstützt auf der diesjährigen Fruit Logistica rund 24 Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern – neben afrikanischen Exporteuren auch Unternehmen aus Ecuador, Kolumbien und Peru.

 
Bonn/Berlin // 10.11.2021

Umfrage unter Importeuren: Erfolgreiches IPD Matchmaking

Europäische Importeure schätzen die Unterstützung des Import Promotion Desk (IPD) bei der Vermittlung von Lieferanten und der Geschäftsanbahnung
Bonn/Berlin, 10.11.2021 – Sourcing, Kontaktvermittlung, Geschäftsabschluss – das Import Promotion Desk (IPD) bringt erfolgreich europäische Importeure mit Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern zusammen. Das zeigt eine Erhebung unter Importeuren, die mit dem IPD zusammengearbeitet haben: Fast drei Viertel der Befragten geben an, dass sie mit Unternehmen aus dem IPD Programm bereits einen Geschäftsabschluss erzielt haben. 60 Prozent der Importunternehmen haben die Lieferanten, die ihnen das IPD vermittelt hat und mit denen sie einen Geschäftsabschluss erzielt haben, bereits in ihr Beschaffungsportfolio aufgenommen. „Langfristige Handelsbeziehungen mit nachhaltigem Effekt für die Menschen in den Entwicklungs- und Schwellenländern zu schaffen, das ist unser Ziel beim IPD“, sagt Dr. Julia Bellinghausen, Leiterin des IPD.

 
Bonn/Berlin // 14.09.2021

Anuga 2021:Vielfalt an Natürlichen Zutaten

Produzenten aus zehn Entwicklungs- und Schwellenländern zeigen die große Auswahl und hohe Qualität von verarbeitetem Obst und Gemüse

Bonn/Berlin, 14.09.2021 – Eine große Vielfalt an verarbeitetem Obst und Gemüse – da-runter gefriergetrocknete Bananen, Guanabana-Püree, Fruchtpulver, getrocknete Zucchi-nis und Paprika sowie Jalapeno- und Chili-Schoten – präsentiert das Import Promotion Desk (IPD) auf der diesjährigen Anuga. Rund 30 IPD-Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern stellen ihr Angebot an natürlichen Zutaten auf der Weltleitmesse für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie vor, die vom 9. bis zum 13. Oktober in Köln stattfindet.

 
Bonn/Berlin // 31.08.2021

Fruit Attraction 2021: IPD öffnet Türen zum vielfältigen Angebot aus Südamerika

Produzenten aus Ecuador, Kolumbien und Peru sowie aus vier weiteren IPD-Partnerländern stellen ihr hochwertiges Obst & Gemüse-Angebot auf der „Fruit Attraction“ vor

Bonn/Berlin, 31.08.2021 – Subtropische und tropische Früchte sind auf dem europäischen Markt stark nachgefragt. Produzenten aus Südamerika bieten eine große Produktvielfalt und gute Qualität an. Das Import Promotion Desk (IPD) stellt auf der internationalen Fach-messe „Fruit Attraction“, die vom 5. bis 7. Oktober in Madrid stattfindet, das Frischobst-Angebot aus Ecuador, Kolumbien und Peru vor. Darüber hinaus präsentiert die Initiative zur Importförderung weitere Spezialitäten aus Ägypten, Côte d’Ivoire, Ghana und der Ukraine. Insgesamt unterstützt das IPD 30 Unternehmen aus seinen Partnerländern, zudem weitere Produzenten aus Marokko und Äthiopien im Rahmen einer Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ). 

Success Stories

 
Success Story

Obst und Gemüse aus der Ukraine

OBSTBAUER AUS DER UKRAINE ÜBERZEUGT MIT GUTER QUALITÄT UND KURZEN WEGEN

Das Unternehmen Gadz aus der Ukraine bietet hochwertiges Obst für den europäischen Markt an. Erst seit 2020 im IPD-Programm konnte Gadz bereits den britischen Importeur Fresh4U von der Qualität seiner Produkte als auch von sich als zuverlässigen Lieferpartner überzeugen. Diese Geschäftsbeziehung zeigt die Vorteile der Ukraine als Produktionsstandort auf: Neben der geografischen Nähe, den kurzen Transportwegen sowie den günstigen Bedingungen für die Landwirtschaft bietet das Land ein breites Angebot an frischem Obst & Gemüse in hoher Qualität. Das IPD unterstützt sowohl Exporteure als auch Importeure, um die Zusammenarbeit zur Erfolgsgeschichte für beide Seiten zu machen.

Weitere Informationen

  • XXX
  • XXX
  • XXX

Zahlen und Fakten

Basisdaten

xxx

 

Wirtschaftsdaten

XXX

 

Handelsdaten

XXX

 
Datenquelle: iXPOS, Auswärtiges Amt, AUMA, Germany Trade & Invest – alle Angaben ohne Gewähr

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2022, Import Promotion Desk