Our Partners

Concentrating know-how. Strengthening quality and services.

Wer kooperiert, multipliziert.

Das IPD unterhält eine Vielzahl strategischer Partnerschaften für ein Höchstmaß an Angebotstiefe, Reichweite und Qualität.

Wir agieren innerhalb eines internationalen Netzwerkes, bestehend aus Exportförderorganisationen in unseren Partnerländern, der deutschen verfassten Wirtschaft und Partnern der Entwicklungszusammenarbeit.

So können wir bestehende Import- und Exportfördermaßnahmen miteinander verknüpfen und strategisch weiterentwickeln. Unsere Partnerschaften befähigen uns stetig dazu, alle Angebote des Import Promotion Desk exakt auf die Bedürfnisse von Importeuren und Exporteuren abzustimmen und unsere Dienstleistungen an jedem Ort optimal durchführen. 

Unsere Partner in den Partnerländern

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

ÄthiopienLandÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Addis Ababa Chamber of Commerce & Sectoral Association (AACCSA)

Die Addis Abeba Handelskammer und Branchenvereinigung (AACCSA) ist eine auf freiwillige Mitgliedschaft beruhende, autonome und gemeinnützige Nichtregierungsorganisation in Äthiopien mit über 15.000 angehörigen Unternehmen. Ziel der AACCSA ist es den Handel und Investitionen zu fördern. Um günstige wirtschaftliche Rahmenbedingungen basierend auf international anerkannten Erfolgsmethoden zu schaffen, bietet die Organisation ihren Mitgliedern nachfrageorientierte Dienstleistungen an. Diese Serviceleistungen werden unter anderem in den Bereichen Unternehmensentwicklung, Handels- und Investitionsinformationen sowie Vermittlung und Schlichtung angeboten.

www.addischamber.com

ExporteureImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

AGAP - Association of Agricultural Producers Guild of Peru

Der Fachverband für nachhaltige Landwirtschaft in Peru fördert das wirtschaftliches Wachstum, soziale Gerechtigkeit und faire Arbeitsbedingungen. Er vertritt die Interessen der peruanischen landwirtschaftlichen Erzeuger, Verarbeiter, Vermarkter und Exporteure und unterstützt ihre Entwicklung durch die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, die Erschließung neuer Märkte und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen.

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Agence de Promotion des Investissements Agricoles (APIA)

Die „Agence de Promotion des Investissements Agricoles“ (APIA) ist eine tunesische öffentliche Agentur. Die Arbeit dieser Organisation konzentriert sich in erster Linie auf die Förderung des Privatsektors in den Bereichen Landwirtschaft und Fischerei sowie damit verbundenen Dienstleistungen. Mit eigener Expertise unterstützt APIA Unternehmen aus den entsprechenden Bereichen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Projekte.

www.apia.com.tn

ÄgyptenLandÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Agricultural Export Council (AEC)

Das Agricultural Export Council (AEC) vertritt als gemeinnützige Organisation die Interessen von über 1000 ägyptischen Unternehmen, die im Exportsektor von Agrarerzeugnissen tätig sind. Ziele des AEC sind die Wettbewerbsfähigkeit ägyptischer Produzenten und Exporteure im globalen Markt zu fördern, den Export von landwirtschaftlichen Produkten zu steigern und neue Absatzmärkte für seine Mitgliedsunternehmen zu erschließen. Dazu bietet die Organisation seinen Mitgliedern Unterstützung u.a. im technischen Bereich, Networking, Management und der Berufsausbildung.

www.aecegypt.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

AHK Ägypten

Seit mehr als 60 Jahren fördert die Deutsch-Arabische Industrie- und Handelskammer die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und den arabischen Ländern.
Als größte bilaterale Wirtschaftsorganisation im Rahmen der deutsch-arabischen Beziehungen spielt sie eine zentrale Rolle in der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen Ägypten und Deutschland.

www.ahkmena.com

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner
 

AHK Kolumbien

Als Mitgliederorganisation, die bereits seit 1935 tätig ist, vertritt die AHK Kolumbien die Interessen ihrer mehr als 300 Mitgliedsunternehmen im Land. Mit ihren Veranstaltungsreihen, Konferenzen, Empfängen und Arbeitskreisen bietet die AHK Kolumbien ihren Mitgliedern außerdem eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking.

www.ahk-colombia.com/

 

PeruLandImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

AHK Peru

Die AHK Peru fördert und pflegt seit mehr als 45 Jahren die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Peru. Gleichzeitig steht sie ihren über 200 Mitgliedern mit Informationen, Beratung und der Organisation von Veranstaltungen zur Verfügung und unterstützt damit aktiv die Deutsch-Peruanischen Handelsbeziehungen.

www.peru.ahk.de

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

AHK Tunesien

Die AHK Tunesien fördert seit mehr als 36 Jahren Investitionen und Handel zwischen Deutschland und Tunesien. Sie bietet den Unternehmen vielfältige Dienstleistungen an, u.a. Beratung zum Markteintritt, Geschäftspartnervermittlung, Investitions- und Personalservice. Mit ihrem umfassenden Netzwerk ist die AHK in Tunesien ein kompetenter Partner vor Ort.

www.tunesien.ahk.de

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Asociación de Exportadores (ADEX)

Die Asociación de Exportadores (ADEX) ist eine wirtschaftliche Institution, die in Peru gegründet wurde um ihre Mitglieder -  Exporteure, Importeure und Dienstleister des Handels - zu vertreten und ihnen diverse Dienstleistungen anzubieten. Ihre Ziele umfassen dabei die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Mitgliedsunternehmen, die Förderung von Exporten und Investitionen, die Entwicklung exportfähiger Angebote und die Steigerung des nationalen Wohlstands und der Beschäftigung.

www.adexperu.org.pe

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunesien

Centre de Promotion des Exportations (CEPEX)

 

Seit mehr als 40 Jahren fördert das „Centre de Promotion des Exportations“ (CEPEX) den tunesischen Exporthandel. Dank dieser langjährigen Erfahrung und einem kompetenten internationalen Netzwerk hat sich CEPEX mit dem Ziel der internationalen Positionierung von tunesischen Produkten und Dienstleistungen als eine anerkannte Institution etabliert.

www.cepex.nat.tn

KirgistanPartner in PartnerländernPartner
 
Kirgistan

Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan (CCI)

Die „Chamber of Commerce and Industry Kyrgyzstan“ (CCI) ist ein gemeinnütziger Privatwirtschaftsverband, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wirtschaft in Kirgistan zu fördern und in die Weltwirtschaft zu integrieren. Um dieses Ziel zu erreichen, sollen günstige Rahmenbedingungen für den Außenhandel geschaffen werden und der Export von Gütern und Dienstleistungen vorangetrieben werden.

www.en.cci.kg

ExporteureImporteureZielgruppeCôte d´IvoirePartner
 

Conseil National des Exportations de Côte d'Ivoire (CNE-CI)

Das CNE bietet Begleitung, Beratung und Ausbildung von KMU und Genossenschaften für einen wettbewerbsfähigeren Export.

Ziel ist die Stärkung der Exporte durch die Umsetzung einer nationalen Exportstrategie (NES), um höchst wettbewerbsfähig zu sein.

www.cne-ci.org/

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Corporación de Promoción de Exportaciones e Inversiones del Ecuador (CORPEI)

CORPEI ist eine private, gemeinnützige Organisation, die Beratungs-Dienstleistungen zur Stärkung der produktiven Wettbewerbsfähigkeit anbietet und somit eine bessere Integration Ecuadors und seiner Unternehmen auf den internationalen Märkten anstrebt. Als Entwicklungsagentur arbeitet CORPEI sowohl mit verschiedenen Einrichtungen des öffentlichen Sektors als auch mit Kammern und Verbänden zusammen, um die Interessen der ecuadorianischen Wirtschaft bestmöglich zu vertreten.

www.corpei.org

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Deutsch-Ecuadorische Industrie- und Handelskammer (AHK Ecuador)

Die AHK Ecuador ist die jüngste deutsche Auslandshandelskammer in Südamerika, hat 280 Mitglieder und unterstützt aktiv den deutschen Mittelstand auf seinem Weg nach Ecuador. Die wichtigste Aufgabe der AHK Ecuador ist, die deutsch-ecuadorianischen Wirtschaftsbeziehungen zu fördern und zu pflegen. Hierfür nutzt sie unterschiedliche Instrumente wie beispielsweise die Exportinitiativen und Markterschliessungsprogramme der Bundesregierung, die Promotion von Messen in Deutschland oder ein breites Dienstleistungsportfolio.

www.ecuador.ahk.de

NepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI)

Die Deutsch-Nepalesische Industrie- und Handelskammer (NGCCI) ist die erste bilaterale Kammer zur Förderung von Handel und Investitionen zwischen Nepal und Deutschland/Europa. Mit ihrem Ziel, den bilateralen Handel zu fördern, hat sich die NGCCI zu einer weit bekannten und anerkannten Institution etabliert und bietet hochwertige Dienstleistungen, um Unternehmen auf fremden Märkten zu unterstützen.

www.ngcci.org

IndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Directorate General of National Export Development (DGNED)

Das DGNED ist eine Regierungsbehörde in Indonesien, die sich für die Entwicklung des Exportsektors einsetzt. Um neue Märkte und Chancen in Übersee für indonesische Produzenten zu identifizieren, bietet das DGNED Marktforschung und Beratung zu Exportverfahren, Zulassungsvorschriften und Finanzierung.

www.djpen.kemendag.go.id

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

El Ministerio de Turismo (MINTUR)

MINTUR ist zentraler Ansprechpartner für den ecuadorianischen Tourismussektor. 2014 hat das Tourismusministerium das Programm "Invest Ecuador Tourism" mit dem Ziel gestartet, das Geschäftsklima Ecuadors im Tourismussektor zu verbessern. Dabei vermittelt MINTUR verschiedene Dienstleistungen für interessierte Investoren, die ein Tourismusprojekt im Land durchführen möchten.

www.turismo.gob.ec

ÄthiopienPartner in PartnerländernPartner
 
Äthiopien

Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA)

Die Ethiopian Horticulture Producer Exporters Association (EHPEA) ist ein privatwirtschaftlicher Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Wettbewerbsfähigkeit des äthiopischen Gartenbau-Sektors im globalen Markt zu fördern und zu sichern. Dazu bietet EHPEA, in Zusammenarbeit mit den zuständigen internationalen Institutionen, seinen Mitgliedern die nötige Unterstützung im technischen Bereich und Networking sowie beim Marktzugang und bei der Beschaffung von Marktinformationen.

www.ehpea.org

ExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner
 

Export Development Authority


Bei der Export Development Authority handelt sich um eine integrierte Einheit, die alle Export-Akteure einschließt, die die Rolle der Umsetzung der Strategie des Handels- und Industrieministeriums zur Steigerung und Förderung der ägyptischen Exporte durch elektronisches Marketing, Promotionsmissionen und B2B-Sitzungen übernehmen wollen. Darüber hinaus arbeitet die Exportentwicklungsbehörde am Aufbau und der Entwicklung der Exportfähigkeiten durch spezialisierte Ausbildung und technische Unterstützung. 

www.expoegypt.gov.eg/home

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Federación Ecuatoriana de Exportadores (FEDEXPOR)

FEDEXPOR bietet als private, gemeinnützige Institution technische Dienstleistungen für den ecuadorianischen Wirtschaftssektor an, wodurch das Wachstum des Außenhandels im Land gefördert werden soll. FEDXEPOR vereint 215 Institutionen, darunter Branchengewerkschaften, Exportunternehmen, Importeure von Roh- und Investitionsgütern sowie Dienstleistungsunternehmen.

www.fedexpor.com/

TunesienPartner in PartnerländernPartner
 
Tunsien

Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD)

Die Fédération Tourisme Authentique Destination Dahar (FTADD) ist ein tunesischer Tourismus-Dienstleister, der sich für einen authentischen Tourismus als Alternative zum Massentourismus einsetzt. Hierbei sollen insbesondere Touristen in Kontakt mit der einheimischen Bevölkerung kommen. Das Projekt wurde 2015 auf Initiative des tunesischen Tourismusministeriums und mit Mitteln des Staatssekretariats für die Schweizer Wirtschaft (SECO) und der Unterstützung des Tunesischen Nationalen Tourismusverbandes (ONTT) ins Leben gerufen.

www.destinationdahar.com

ÄgyptenLandExporteureImporteureZielgruppeÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Food Export Council (FEC)

Das "Food Export Council“ (FEC) ist eine vom ägyptischen Ministerium für Handel und Industrie gegründete Organisation, die als Verbindungsstelle zwischen den Exporteuren des Privatsektors und der ägyptischen Regierung agiert. Ihr Ziel ist es, den Rechtsrahmen und das Unternehmensumfeld für die verarbeitende Lebensmittelindustrie in Ägypten zu verbessern sowie das Ansehen des Sektors und seine Wettbewerbsfähigkeit auf dem internationalen Markt zu stärken. 

www.feceg.com

ÄgyptenPartner in PartnerländernPartner
 
Ägypten

Foreign Trade Training Centre (FTTC)

FTTC (Foreign Trade Training Centre) ist eine gemeinnützige Organisation, die vom Handelsministerium als erstes spezialisiertes Ausbildungszentrum für Exportförderung in Ägypten gegründet wurde. Die Einrichtung unterstützt das Ziel der ägyptischen Regierung, ein wettbewerbsfähiges und umfassendes Handelssystem zu etablieren, wobei die Exportförderung als Priorität für das nächste Jahrzehnt festlegt wurde. Mit Hilfe von Trainingskursen unterrichtet FTTC Exporteure und unterstützt sie dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu stärken.

www.fttc.org

 

ExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Indonesien: EKONID (AHK)

Seit seiner Gründung in 1924 und der Neueröffnung in 1970 hat sich die Deutsche-Indonesische Industrie- und Handelskammer (EKONID) zu einem zuverlässigen und kompetenten Geschäftspartner für deutsche und indonesische Unternehmen entwickelt. EKONIDs Expertenwissen reicht von Marktinformationen und Geschäftsanbahnung bis hin zu Rechts- und Unternehmensberatung, Messe- und Eventmanagement, Werbung und Reklame. EKONID sieht sich als verantwortungsbewusstes Mitglied der indonesischen Gesellschaft und fördert die bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, um langfristig Investitionen und Handel zwischen beiden Ländern zu sichern.

www.indonesien.ahk.de

ExporteureImporteureZielgruppeKirgistanPartner in PartnerländernPartner
 

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA)

Investment Promotion and Protection Agency (IPPA) ist eine Regierungsbehörde Kirgistans, die die lokale Wirtschaft und besonders die Exporttätigkeiten durch Beratungen für Unternehmen stärkt. Indem die Behörde die Unternehmen unterstützt, setzt sie sich für die Umsetzung staatlicher Regelungen in den Bereichen Investition, Export und PPP ein.

www.export.gov.kg/ru

IndonesienLandExporteureImporteureZielgruppeIndonesienPartner in PartnerländernPartner
 
Indonesien

Kementerian Perindustria Republika Indonesia

Das Ministerium für Industrie ist eine staatliche Institution zur Entwicklung und Umsetzung von politischen Maßnahmen innerhalb des industriellen Sektors Indonesiens. Ziel ist es, Indonesien zu einer Industrienation auszubauen. Dies unterstützt das indonesische Ministerium für Industrie durch die Förderung von Wettbewerb und Technologie, während es gleichzeitig soziale und ökologische Nachhaltigkeit im Blick behält.

www.kemenperin.go.id

ZutatenProduktgruppeExporteureZielgruppeNepalPartner in PartnerländernPartner
 
Nepal

Nepal Herbs and Herbal Products Association (NEHHPA)

Nepal Herbs and Herbal Products Association ( NEHHPA) fördert seit 2002 den Sektor für Kräuter und Kräuterprodukte in Nepal. Die Dachorgansiation vertritt die Interessen von Bauern, Produzenten und Händler dieser Branche und setzt sich für den Aufbau von nachhaltigen Geschäftsstrukturen ein. Ihr Ziel ist es, durch den Einsatz verschiedener Maßnahmen ihren Bauern und Produzenten den Marktzugang zu ermöglichen und so in den ländlichen Regionen neue Einkommensquellen zu schaffen.

https://nepalherbs.org.np/

PeruPartner in PartnerländernPartner
 
Peru

Peru Export and Tourism Promotion Board (Promperú)

PROMPERÚ ist Perus staatliche Institution zur Förderung von Export und Tourismus, die öffentliche und private Initiativen zusammenbringt. Ihr Ziel ist es, ein wettbewerbsfähiges und vielfältiges Produkt- sowie Dienstleistungsangebot zu schaffen und zu fördern, das den Qualitätsstandards des internationalen Marktes gerecht wird. Der Fokus der Maßnahmen liegt hierbei besonders auf Aktivitäten, die das Auslandsgeschäft fördern, um neue Beschäftigungsmöglichkeiten zu generieren und Peru als Export- und attraktives Reiseland bekannter zu machen.

www.promperu.gob.pe

ExporteureImporteureZielgruppeEcuadorPartner in PartnerländernPartner
 
Ecuador

Pro Ecuador

Pro Ecuador ist verantwortlich für die Umsetzung der Export- und Investitionsförderungspolitik Ecuadors, wobei ecuadorianische Produkte und Märkte in den internationalen Handel eingegliedert werden sollen. Hierfür pflegt Pro Ecuador den Kontakt zu nationalen Produzenten und Exporteuren, und konzentriert sich auf die Erforschung und Einbindung neuer Märkten. Darüber hinaus bietet PRO ECUADOR kostenlose Schulungen zu den Themen Exportprozess und Geschäftsmöglichkeiten an und informiert über Themen, die für Exporteure von Interesse sind.

www.proecuador.gob.ec

ExporteureImporteureZielgruppeKolumbienPartner in PartnerländernPartner
 
Kolumbien

Procolombia

PROCOLOMBIA ist eine kolumbianische Regierungsbehörde, die mit der Förderung der kolumbianischen Exporte, des internationalen Tourismus und der ausländischen Investitionen in Kolumbien beauftragt ist. Sie unterstützt kolumbianische Unternehmen mit verschiedenen Dienstleistungen dabei, ihre internationalen Handelsbeziehungen auszubauen sowie Strategien zur Internationalisierung zu entwickeln und umzusetzen. Darüber hinaus bietet Procolumbia ausländischen Unternehmen Handels-, Rechts- und Bildungsinformationen über Markt, Produkte, Dienstleistungen und Unternehmen in Kolumbien.

www.procolombia.co

ImporteureZielgruppePeruPartner in PartnerländernPartner
 

Sierra y Selva Exportadora

Das SSE fördert die wirtschaftliche Aktivität der ländlichen Gebiete im Hochland und Dschungel von Peru, um den Zugang kleiner und mittlerer organisierter Produzenten zu den Märkten auf nachhaltige und wettbewerbsfähige Weise zu erreichen und so zur Reduzierung der Armut beizutragen.

www.gob.pe/sse

Unsere Partner in Deutschland und Europa

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V. (AV)

Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft (AV) ist der bundesweite, branchenübergreifende Außenwirtschaftsverband der deutschen Unternehmen und Institutionen, die an einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit den Staaten des afrikanischen Kontinents interessiert sind. Als gut vernetztes Bindeglied fördert er den Austausch zwischen deutschen und afrikanischen Vertretern aus Wirtschaft und Politik.

www.afrikaverein.de

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 

Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE)

Die Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE) ist der One-Stop-Shop der Entwicklungszusammenarbeit für die Wirtschaft und wird durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Sie begleitet und berät Unternehmen, die sich in Schwellen- und Entwicklungsländern engagieren wollen oder dort schon aktiv sind.

www.wirtschaft-entwicklung.de

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V. (AVE)

Die Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V. (AVE) ist die Spitzenorganisation der importierenden Einzelhändler in Deutschland. Sie vertritt die außenwirtschaftlichen Interessen des deutschen Einzelhandels und engagiert sich über die Business Social Compliance Initiative (BSCI) für eine strikte Einhaltung von Sozialstandards in den Lieferländern. 

www.ave-international.de

ExporteureImporteureZielgruppeBelgienPartner in EuropaPartner
 
Belgien

Belgien: Trade for Development Centre (TDC)

Trade for Development Centre (TDC) ist ein Programm der belgischen Entwicklungsagentur BTC, das die Armut bekämpfen will. Dazu unterstützt TDC Produzenten, die sich bei ihrer wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung für einen fairen und nachhaltigen Handel einsetzen. TDC zielt darauf, den Unternehmen den Marktzugang – sowohl auf lokaler, regionaler oder internationaler Ebene – zu erleichtern, indem ihre betriebswirtschaftlichen Kompetenzen ausgebaut werden. TDC bietet dazu finanzielle Unterstützung und berät die Unternehmen in den Bereichen strategisches Marketing, Kommunikation & Vertrieb sowie Verwaltungs- und Finanzmanagement.

www.befair.be

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE)

Die BVE ist der wirtschaftspolitische Spitzenverband der deutschen Ernährungsindustrie. Seit mehr als 60 Jahren vertritt sie die branchenübergreifenden Interessen der Lebensmittelhersteller gegenüber Politik, Verwaltung, Medien, Gesellschaft und Marktpartnern - weltweit. Der Spitzenverband ist Ansprechpartner der nationalen Politik, auf EU-Ebene setzt die BVE sich für die Interessen der deutschen Ernährungsindustrie ein.

www.bve-online.de

ObstProduktgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV)

Der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) vertritt als nationale Spitzenorganisation der Branche die Interessen von Unternehmen aus allen Handelsbereichen des Obst- und Gemüsesektors.
Der Verband repräsentiert die Unternehmen der Direktvermarktung, des Import und Exports, des Großhandels sowie des Einzelhandels.
Auf die DFHV-Mitgliedsunternehmen entfallen ca. 70 % aller Umsätze bei frischem Obst und Gemüse in Deutschland.

www.dfhv.de

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Deutscher Kaffeeverband e.V.

Bereits seit 1969 setzt sich der Deutsche Kaffeeverband für positive Rahmenbedingungen in der Kaffeewirtschaft ein und fördert und schützt die gemeinsamen Interessen seiner Mitgliedsunternehmen. Jedes Mitglied – ob kleiner Unternehmer, Mittelständler oder Großkonzern – kann von den Services des Verbandes profitieren und hat im Verband Mitspracherecht.

www.kaffeeverband.de
 

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 

DNG - Deutsch-Nepalesische Gesellschaft

Die Deutsch-Nepalische Gesellschaft e. V. (DNG) wurde am 19. April 1967 in Köln gegründet. Der in der Satzung festgelegte Zweck der Gesellschaft ist in erster Linie die Pflege informativer Beziehungen zwischen Deutschland und Nepal im Sinne von Völkerverständigung und gegenseitiger Achtung.

Seit ihrer Gründung veranstaltet und fördert die DNG - häufig in Zusammenarbeit mit Schwesterorganisationen ähnlicher Zielrichtung - Vortragsveranstaltungen, wissenschaftliche Symposien, Konzerte, Tanzdarbietungen sowie Ausstellungen. Im Zusammenhang mit der jährlichen Mitgliederversammlung wird der "Nepal-Tag" mit Vortragsveranstaltungen und Ausstellungen begangen.

www.deutsch-nepal.de/dng.php

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Drogen- und Chemikalienverein (VDC)

Als Vereinigung der am Drogen- und Chemikalien- Groß- und Außenhandel beteiligten Firmen vertritt der VDC die fachlichen Interessen seiner Mitglieder, bringt ihre Anliegen bei Behörden, Ministerien und der EU zu Gehör, informiert und berät sie. Einige Schwerpunkte sind z.B. Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Import- und Exportvorschriften, Einfuhren erlaubnisfreier und erlaubnispflichtiger Wirkstoffe aus Drittländern. 

www.v-d-c.org

ExporteureImporteureZielgruppeFinnlandPartner in EuropaPartner
 
Finnland

Finnland: Finnpartnership

Finnpartnership ist das finnische Partnerschaftsprogramm für Unternehmen, die eine Geschäftstätigkeit in Entwicklungsländern aufnehmen wollen. Dazu bietet Finnpartnership ihnen Unterstützung beim Aufbau von Geschäftspartnerschaften sowie ein umfangreiches Matchmaking- und Beratungsangebot. Ziel des Programms ist es, das Wirtschaftswachstum in den Zielländern zu steigern, die Exporte auszuweiten und dadurch Armut zu reduzieren.

www.finnpartnership.fi

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

GD Holz

Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V. (GD Holz) ist der kooperationsübergreifende und repräsentative Branchenverband des deutschen Holzfachhandels. Er bündelt die wirtschaftlichen Interessen von 900 Mitgliedsunternehmen und vertritt die Branche gegenüber Politik, Organisationen, Medien und Gesellschaft. Der Organisationsgrad des GD Holz erreicht nach eigenen Schätzungen ca. 60 % der Unternehmen und 80 % des Branchenumsatzes.

www.gdholz.de

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Germany Trade & Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing. Die Gesellschaft vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland im Ausland, informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

www.gtai.de

Germany Trade and Invest betreut das Außenwirtschaftsportal iXPOS - das offizielle Portal der deutschen Außenwirtschaftsförderung. Als zentrale Plattform bündelt es Informationen von mehr als 70 Institutionen, Organisationen und Netzwerken und sorgt so seit über 10 Jahren für Transparenz in der deutschen Außenwirtschaftsförderung.

www.ixpos.de

Partner in Deutschland
 
Deutschland

Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Die GIZ ist ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung.  Hauptauftraggeber der GIZ ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die GIZ kooperiert mit der Privatwirtschaft und trägt so zu einem erfolgreichen Zusammenspiel von entwicklungspolitischem und außenwirtschaftlichem Engagement bei. An etwa 90 Standorten bietet die GIZ nachfrageorientierte, maßgeschneiderte und wirksame Dienstleistungen für eine nachhaltige Entwicklung an.

www.giz.de

Leverist.de ist ein Angebot der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Es handlet sich um eine digitale Plattform, auf der Unternehmen Geschäftsmöglichkeiten in Entwicklungs- und Schwellenländern entdecken und direkt mit lokalen Expert*innen in Kontakt treten können. Die Plattform richtet sich an Unternehmen, die neue Märkte erschließen und gleichzeitig zu nachhaltiger Entwicklung vor Ort beitragen wollen. Geschäftsmöglichkeiten in neuen Märkten finden:

www.leverist.de

ExporteureImporteureZielgruppeÖsterreichPartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Grosshandel bw

Als Wirtschafts- und Arbeitgeberverband vertritt grosshandel-bw die Interessen der Groß- und Außenhandelsunternehmen und der unternehmensnahen Dienstleister in Baden-Württemberg. Die rund 450 Mitgliedsunternehmen bilden ein starkes Netzwerk mit gut 45.000 Beschäftigten. Der Verband versteht sich als Sprachrohr für seine Mitglieder und bietet neben der Sozialpartnerschaft in der Tarifpolitik eine professionelle Dienstleistungspalette rund um die betriebliche Praxis.

www.grosshandel-bw.de

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 

IHK - Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein

Die IHK ist das Netzwerk und die Interessenvertretung von rund 78.000 Unternehmen am Niederrhein. Als Mittler zwischen Staat und Wirtschaft vertritt die IHK die Interessen ihrer Mitglieder in den unterschiedlichen Geschäftsfeldern und nimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts gesetzliche Aufgaben wahr. In den Gremien der IHK arbeiten etwa 2.830 Menschen ehrenamtlich. 130 hauptamtliche Mitarbeiter an den drei Standorten Krefeld, Mönchengladbach und Neuss prägen durch ihr Handeln das Bild der IHK nach innen und außen.

www.ihk-krefeld.de/

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 

Initiative für nachhaltige Agrarlieferketten (INA)

Die Initiative für nachhaltige Agrarlieferketten (INA) ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Privatwirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik. Gemeinsam wollen die Partner mehr Nachhaltigkeit in globalen Agrarlieferketten erreichen und die Lebensbedingungen von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern verbessern. Die INA versteht sich als offene Plattform und arbeitet über die Grenzen der jeweiligen Lieferketten hinweg. Sie konzentriert sich besonders darauf, natürliche Ressourcen zu schützen und existenzsichernde Löhne und Einkommen durchzusetzen. Die INA arbeitet ohne formale Mitgliedschaft und ist stets offen für interessierte Akteure, die sich rohstoffübergreifend gemeinsam engagieren möchten.

www.nachhaltige-agrarlieferketten.org

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Lateinamerika Verein e.V.

Der Lateinamerika Verein e.V. (LAV) ist das branchenübergreifende Unternehmensnetzwerk und die Informationsplattform für die deutsche Wirtschaft mit Interessen an und in Lateinamerika.
Der LAV unterstützt Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer Geschäftsaktivitäten in Lateinamerika und der Karibik. Gleichzeitig fördert er die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den Ländern der Region.

www.lateinamerikaverein.de

ZutatenProduktgruppeExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

NEM e.V.

Der NEM e. V. vertritt die Interessen der mittelständischen Industrie und des mittelständischen Handels, sowie Unternehmen bezüglich Nahrungsergänzungsmittel, diätetischer Lebensmittel, ergänzende-bilanzierte Diäten, Medizinprodukte und funktionaler Lebensmittel.

www.NEM-ev.de

NiederlandePartner in EuropaPartner
 
Niederlande

Niederlande: Centre for the Promotion of Imports from Developing Countries (CBI)

CBI ist die Importförderagentur des niederländischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten. Mit einem soliden Netzwerk aus internationalen Akteuren stärkt CBI die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Exporteuren und Produzenten in Entwicklungsländern. Dazu stellt die Agentur v.a. die für den jeweiligen Sektor relevanten Informationen im Rahmen eines "Market Intelligence"-Ansatzes für Exporteure bereit.

www.cbi.eu

NorwegenPartner in EuropaPartner
 
Norwegen

Norwegen: Virke

Virke ist ein Unternehmensverband in Norwegen, der die Interessen von rund 20.000 Unternehmen mit über 225.000 Arbeitnehmern aus unterschiedlichen Branchen vertritt. Der Verband setzt sich auf Regierungs- bzw. politischer Ebene sowie bei den Gewerkschaften für optimale Rahmenbedingungen seiner Mitglieder ein und schafft branchenübergreifende Kooperationen, um Trends zu analysieren und Innovationen voranzutreiben.

www.virke.no

ExporteureImporteureZielgruppeÖsterreichPartner in EuropaPartner
 
Österreich

Österreich: Handelsverband - Import Information Hub Austria

Der Handelsverband Österreich ist eine Interessensvertretung österreichischer Unternehmen, um seine Mitglieder im Umfeld der sich verändernden Marktherausforderungen bestmöglich zu begleiten. Er vertritt die Anliegen des Handels bei den wichtigen Dialogpartnern wie etwa politischen Meinungsbildnern, Arbeitnehmerverbänden oder den Medien. Das Portfolio des Verbandes umfasst verschiedene Serviceleistungen - darunter auch der Import Information Hub Austria, ein Importinformationsprogramm, das heimischen Händlern bei der Beschaffung von in Österreich nicht verfügbaren Rohstoffen und Produkten unter die Arme greift.

www.handelsverband.at

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft

Der Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft ist der mitgliederstärkste Verband deutscher Unternehmen im Ostgeschäft mit den 29 Ländern Mittel- und Osteuropas, Südosteuropas, des Südkaukasus und Zentralasiens. Der Osteuropaverein ermöglicht den praktischen Erfahrungsaustausch unter den Unternehmen und die Erkundung konkreter Geschäftschancen in der Region. Der Verband vertritt in diesem Rahmen die Interessen der deutschen Wirtschaft auch aktiv gegenüber der Bundesregierung und den Regierungen der Partnerländer.

www.osteuropaverein.org

SchwedenPartner in EuropaPartner
 
Schweden

Schweden: Open Trade Gate Sweden (OTGS)

Open Trade Gate Sweden ist eine nationale Beratungsstelle, die im National Board of Trade, der schwedischen Behörde für internationalen Handel und Handelspolitik, angegliedert ist. OTGS unterstützt Unternehmen aus Entwicklungsländern durch die Bereitstellung verschiedener Marktinformationen zu Gesetzen und regulatorischen Vorschriften in Schweden. Seit 2019 hat OTGS ein erweitertes Mandat, sodass die Arbeit von OTGS ebenfalls die Beratung zu den Themen Matchmaking, Messeauftritte und Delegationsreisen nach Schweden umfasst. 

www.kommerskollegium.se/en/open-trade-gate/

ExporteureImporteureZielgruppeSchweizPartner in EuropaPartner
 
Schweiz

Schweiz: International Trade Centre (ITC)

Das International Trade Centre (ITC) ist die gemeinsame Agentur der Welthandelsorganisation und der Vereinten Nationen,  die sich ausschließlich der Internationalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Entwicklungs- und Schwellenländern widmet. ITC unterstützt die KMU dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und sie zwecks Handel und Investition mit internationalen Märkten in Verbindung zu setzen. Ziel ist es, das Einkommen in den Ländern zu erhöhen und Arbeitsplätze vor allem für Frauen, Jugendliche und ärmere Bevölkerungsschichten zu schaffen.

www.intracen.org

ExporteureImporteureZielgruppeSchweizPartner in EuropaPartner
 
Schweiz

Schweiz: Swiss Import Promotion Programme (SIPPO)

Das Swiss Import Promotion Programme SIPPO ist ein Mandat des Staatssekretariates für Wirtschaft SECO im Rahmen der wirtschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit der Schweiz. Das Programm wird durch die Stiftung Swisscontact umgesetzt, eine unternehmensorientierte Stiftung für die internationale Zusammenarbeit.
SIPPO ist in sechs Sektoren und 11 Partnerländer tätig. Das Programm bietet Importeuren und Exporteuren eine Plattform zum Aufbau von Geschäftsbeziehungen über Dienstleistungen wie Marktinformationen, Netzwerk, Matchmaking und Capacity Building. Im Zentrum des Programms steht die Stärkung von Exportförderorganisationen und Branchenverbänden in den Partnerländern.

www.sippo.ch

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Senior Experten Service (SES)

Der Senior Experten Service (SES) – die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit – ist die führende deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand. SES-Expertinnen und -Experten unterstützen besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern kleine und mittlere Unternehmen, öffentliche Institutionen und Verwaltungen sowie Einrichtungen der Schul- und Berufsbildung. SES-Einsätze tragen somit dazu bei die Zukunftsperspektiven der Menschen zu verbessern, Deutschland als Exportnation zu stärken und weltweit Arbeitsplätze zu sichern.

www.ses-bonn.de

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI)

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist die bundesweit einzige Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler. Mit dem Ziel der Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland und der Wahrung der Interessen seiner Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und sonstigen Körperschaften, arbeitet der BGI mit Partnern auf verschiedenen Ebenen zusammen.

bgi-ev.de

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Waren-Verein der Hamburger Börse e.V.

Der Waren-Verein der Hamburger Börse e.V. ist der Bundesverband des Groß- und Außenhandels mit Konserven, Tiefkühlprodukten, Trockenobst und –gemüse, Schalenobst, Gewürzen, Honig,  Bio-Produkten und verwandten Waren. Der Verband vertritt national sowie auf europäischer Ebene die Interessen seiner Mitglieder und stellt die anerkannte Instanz im Importhandel mit verarbeiteten Lebensmitteln dar.

www.Waren-Verein.de

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft e.V. (AV)

Der Afrika-Verein der deutschen Wirtschaft (AV) ist der bundesweite, branchenübergreifende Außenwirtschaftsverband der deutschen Unternehmen und Institutionen, die an einer wirtschaftlichen Zusammenarbeit mit den Staaten des afrikanischen Kontinents interessiert sind. Als gut vernetztes Bindeglied fördert er den Austausch zwischen deutschen und afrikanischen Vertretern aus Wirtschaft und Politik.

www.afrikaverein.de

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 

Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE)

Die Agentur für Wirtschaft und Entwicklung (AWE) ist der One-Stop-Shop der Entwicklungszusammenarbeit für die Wirtschaft und wird durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert. Sie begleitet und berät Unternehmen, die sich in Schwellen- und Entwicklungsländern engagieren wollen oder dort schon aktiv sind.

www.wirtschaft-entwicklung.de

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V. (AVE)

Die Außenhandelsvereinigung des Deutschen Einzelhandels e.V. (AVE) ist die Spitzenorganisation der importierenden Einzelhändler in Deutschland. Sie vertritt die außenwirtschaftlichen Interessen des deutschen Einzelhandels und engagiert sich über die Business Social Compliance Initiative (BSCI) für eine strikte Einhaltung von Sozialstandards in den Lieferländern. 

www.ave-international.de

ExporteureImporteureZielgruppeBelgienPartner in EuropaPartner
 
Belgien

Belgien: Trade for Development Centre (TDC)

Trade for Development Centre (TDC) ist ein Programm der belgischen Entwicklungsagentur BTC, das die Armut bekämpfen will. Dazu unterstützt TDC Produzenten, die sich bei ihrer wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung für einen fairen und nachhaltigen Handel einsetzen. TDC zielt darauf, den Unternehmen den Marktzugang – sowohl auf lokaler, regionaler oder internationaler Ebene – zu erleichtern, indem ihre betriebswirtschaftlichen Kompetenzen ausgebaut werden. TDC bietet dazu finanzielle Unterstützung und berät die Unternehmen in den Bereichen strategisches Marketing, Kommunikation & Vertrieb sowie Verwaltungs- und Finanzmanagement.

www.befair.be

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Bundesvereinigung der Deutschen Ernährungsindustrie e.V. (BVE)

Die BVE ist der wirtschaftspolitische Spitzenverband der deutschen Ernährungsindustrie. Seit mehr als 60 Jahren vertritt sie die branchenübergreifenden Interessen der Lebensmittelhersteller gegenüber Politik, Verwaltung, Medien, Gesellschaft und Marktpartnern - weltweit. Der Spitzenverband ist Ansprechpartner der nationalen Politik, auf EU-Ebene setzt die BVE sich für die Interessen der deutschen Ernährungsindustrie ein.

www.bve-online.de

ObstProduktgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV)

Der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) vertritt als nationale Spitzenorganisation der Branche die Interessen von Unternehmen aus allen Handelsbereichen des Obst- und Gemüsesektors.
Der Verband repräsentiert die Unternehmen der Direktvermarktung, des Import und Exports, des Großhandels sowie des Einzelhandels.
Auf die DFHV-Mitgliedsunternehmen entfallen ca. 70 % aller Umsätze bei frischem Obst und Gemüse in Deutschland.

www.dfhv.de

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Deutscher Kaffeeverband e.V.

Bereits seit 1969 setzt sich der Deutsche Kaffeeverband für positive Rahmenbedingungen in der Kaffeewirtschaft ein und fördert und schützt die gemeinsamen Interessen seiner Mitgliedsunternehmen. Jedes Mitglied – ob kleiner Unternehmer, Mittelständler oder Großkonzern – kann von den Services des Verbandes profitieren und hat im Verband Mitspracherecht.

www.kaffeeverband.de
 

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 

DNG - Deutsch-Nepalesische Gesellschaft

Die Deutsch-Nepalische Gesellschaft e. V. (DNG) wurde am 19. April 1967 in Köln gegründet. Der in der Satzung festgelegte Zweck der Gesellschaft ist in erster Linie die Pflege informativer Beziehungen zwischen Deutschland und Nepal im Sinne von Völkerverständigung und gegenseitiger Achtung.

Seit ihrer Gründung veranstaltet und fördert die DNG - häufig in Zusammenarbeit mit Schwesterorganisationen ähnlicher Zielrichtung - Vortragsveranstaltungen, wissenschaftliche Symposien, Konzerte, Tanzdarbietungen sowie Ausstellungen. Im Zusammenhang mit der jährlichen Mitgliederversammlung wird der "Nepal-Tag" mit Vortragsveranstaltungen und Ausstellungen begangen.

www.deutsch-nepal.de/dng.php

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Drogen- und Chemikalienverein (VDC)

Als Vereinigung der am Drogen- und Chemikalien- Groß- und Außenhandel beteiligten Firmen vertritt der VDC die fachlichen Interessen seiner Mitglieder, bringt ihre Anliegen bei Behörden, Ministerien und der EU zu Gehör, informiert und berät sie. Einige Schwerpunkte sind z.B. Zoll- und Außenwirtschaftsrecht, Import- und Exportvorschriften, Einfuhren erlaubnisfreier und erlaubnispflichtiger Wirkstoffe aus Drittländern. 

www.v-d-c.org

ExporteureImporteureZielgruppeFinnlandPartner in EuropaPartner
 
Finnland

Finnland: Finnpartnership

Finnpartnership ist das finnische Partnerschaftsprogramm für Unternehmen, die eine Geschäftstätigkeit in Entwicklungsländern aufnehmen wollen. Dazu bietet Finnpartnership ihnen Unterstützung beim Aufbau von Geschäftspartnerschaften sowie ein umfangreiches Matchmaking- und Beratungsangebot. Ziel des Programms ist es, das Wirtschaftswachstum in den Zielländern zu steigern, die Exporte auszuweiten und dadurch Armut zu reduzieren.

www.finnpartnership.fi

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

GD Holz

Der Gesamtverband Deutscher Holzhandel e.V. (GD Holz) ist der kooperationsübergreifende und repräsentative Branchenverband des deutschen Holzfachhandels. Er bündelt die wirtschaftlichen Interessen von 900 Mitgliedsunternehmen und vertritt die Branche gegenüber Politik, Organisationen, Medien und Gesellschaft. Der Organisationsgrad des GD Holz erreicht nach eigenen Schätzungen ca. 60 % der Unternehmen und 80 % des Branchenumsatzes.

www.gdholz.de

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Germany Trade & Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Gesellschaft der Bundesrepublik Deutschland für Außenwirtschaft und Standortmarketing. Die Gesellschaft vermarktet den Wirtschafts- und Technologiestandort Deutschland im Ausland, informiert deutsche Unternehmen über Auslandsmärkte und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

www.gtai.de

Germany Trade and Invest betreut das Außenwirtschaftsportal iXPOS - das offizielle Portal der deutschen Außenwirtschaftsförderung. Als zentrale Plattform bündelt es Informationen von mehr als 70 Institutionen, Organisationen und Netzwerken und sorgt so seit über 10 Jahren für Transparenz in der deutschen Außenwirtschaftsförderung.

www.ixpos.de

Partner in Deutschland
 
Deutschland

Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)

Die GIZ ist ein weltweit tätiger Dienstleister der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung.  Hauptauftraggeber der GIZ ist das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Die GIZ kooperiert mit der Privatwirtschaft und trägt so zu einem erfolgreichen Zusammenspiel von entwicklungspolitischem und außenwirtschaftlichem Engagement bei. An etwa 90 Standorten bietet die GIZ nachfrageorientierte, maßgeschneiderte und wirksame Dienstleistungen für eine nachhaltige Entwicklung an.

www.giz.de

Leverist.de ist ein Angebot der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Es handlet sich um eine digitale Plattform, auf der Unternehmen Geschäftsmöglichkeiten in Entwicklungs- und Schwellenländern entdecken und direkt mit lokalen Expert*innen in Kontakt treten können. Die Plattform richtet sich an Unternehmen, die neue Märkte erschließen und gleichzeitig zu nachhaltiger Entwicklung vor Ort beitragen wollen. Geschäftsmöglichkeiten in neuen Märkten finden:

www.leverist.de

ExporteureImporteureZielgruppeÖsterreichPartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Grosshandel bw

Als Wirtschafts- und Arbeitgeberverband vertritt grosshandel-bw die Interessen der Groß- und Außenhandelsunternehmen und der unternehmensnahen Dienstleister in Baden-Württemberg. Die rund 450 Mitgliedsunternehmen bilden ein starkes Netzwerk mit gut 45.000 Beschäftigten. Der Verband versteht sich als Sprachrohr für seine Mitglieder und bietet neben der Sozialpartnerschaft in der Tarifpolitik eine professionelle Dienstleistungspalette rund um die betriebliche Praxis.

www.grosshandel-bw.de

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 

IHK - Industrie- und Handelskammer Mittlerer Niederrhein

Die IHK ist das Netzwerk und die Interessenvertretung von rund 78.000 Unternehmen am Niederrhein. Als Mittler zwischen Staat und Wirtschaft vertritt die IHK die Interessen ihrer Mitglieder in den unterschiedlichen Geschäftsfeldern und nimmt als Körperschaft des öffentlichen Rechts gesetzliche Aufgaben wahr. In den Gremien der IHK arbeiten etwa 2.830 Menschen ehrenamtlich. 130 hauptamtliche Mitarbeiter an den drei Standorten Krefeld, Mönchengladbach und Neuss prägen durch ihr Handeln das Bild der IHK nach innen und außen.

www.ihk-krefeld.de/

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 

Initiative für nachhaltige Agrarlieferketten (INA)

Die Initiative für nachhaltige Agrarlieferketten (INA) ist ein Zusammenschluss von Akteuren aus Privatwirtschaft, Zivilgesellschaft und Politik. Gemeinsam wollen die Partner mehr Nachhaltigkeit in globalen Agrarlieferketten erreichen und die Lebensbedingungen von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern verbessern. Die INA versteht sich als offene Plattform und arbeitet über die Grenzen der jeweiligen Lieferketten hinweg. Sie konzentriert sich besonders darauf, natürliche Ressourcen zu schützen und existenzsichernde Löhne und Einkommen durchzusetzen. Die INA arbeitet ohne formale Mitgliedschaft und ist stets offen für interessierte Akteure, die sich rohstoffübergreifend gemeinsam engagieren möchten.

www.nachhaltige-agrarlieferketten.org

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Lateinamerika Verein e.V.

Der Lateinamerika Verein e.V. (LAV) ist das branchenübergreifende Unternehmensnetzwerk und die Informationsplattform für die deutsche Wirtschaft mit Interessen an und in Lateinamerika.
Der LAV unterstützt Unternehmen beim Auf- und Ausbau ihrer Geschäftsaktivitäten in Lateinamerika und der Karibik. Gleichzeitig fördert er die wirtschaftlichen, politischen und gesellschaftlichen Beziehungen zwischen Deutschland und den Ländern der Region.

www.lateinamerikaverein.de

ZutatenProduktgruppeExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

NEM e.V.

Der NEM e. V. vertritt die Interessen der mittelständischen Industrie und des mittelständischen Handels, sowie Unternehmen bezüglich Nahrungsergänzungsmittel, diätetischer Lebensmittel, ergänzende-bilanzierte Diäten, Medizinprodukte und funktionaler Lebensmittel.

www.NEM-ev.de

NiederlandePartner in EuropaPartner
 
Niederlande

Niederlande: Centre for the Promotion of Imports from Developing Countries (CBI)

CBI ist die Importförderagentur des niederländischen Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten. Mit einem soliden Netzwerk aus internationalen Akteuren stärkt CBI die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Exporteuren und Produzenten in Entwicklungsländern. Dazu stellt die Agentur v.a. die für den jeweiligen Sektor relevanten Informationen im Rahmen eines "Market Intelligence"-Ansatzes für Exporteure bereit.

www.cbi.eu

NorwegenPartner in EuropaPartner
 
Norwegen

Norwegen: Virke

Virke ist ein Unternehmensverband in Norwegen, der die Interessen von rund 20.000 Unternehmen mit über 225.000 Arbeitnehmern aus unterschiedlichen Branchen vertritt. Der Verband setzt sich auf Regierungs- bzw. politischer Ebene sowie bei den Gewerkschaften für optimale Rahmenbedingungen seiner Mitglieder ein und schafft branchenübergreifende Kooperationen, um Trends zu analysieren und Innovationen voranzutreiben.

www.virke.no

ExporteureImporteureZielgruppeÖsterreichPartner in EuropaPartner
 
Österreich

Österreich: Handelsverband - Import Information Hub Austria

Der Handelsverband Österreich ist eine Interessensvertretung österreichischer Unternehmen, um seine Mitglieder im Umfeld der sich verändernden Marktherausforderungen bestmöglich zu begleiten. Er vertritt die Anliegen des Handels bei den wichtigen Dialogpartnern wie etwa politischen Meinungsbildnern, Arbeitnehmerverbänden oder den Medien. Das Portfolio des Verbandes umfasst verschiedene Serviceleistungen - darunter auch der Import Information Hub Austria, ein Importinformationsprogramm, das heimischen Händlern bei der Beschaffung von in Österreich nicht verfügbaren Rohstoffen und Produkten unter die Arme greift.

www.handelsverband.at

ExporteureImporteureZielgruppePartner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft

Der Osteuropaverein der deutschen Wirtschaft ist der mitgliederstärkste Verband deutscher Unternehmen im Ostgeschäft mit den 29 Ländern Mittel- und Osteuropas, Südosteuropas, des Südkaukasus und Zentralasiens. Der Osteuropaverein ermöglicht den praktischen Erfahrungsaustausch unter den Unternehmen und die Erkundung konkreter Geschäftschancen in der Region. Der Verband vertritt in diesem Rahmen die Interessen der deutschen Wirtschaft auch aktiv gegenüber der Bundesregierung und den Regierungen der Partnerländer.

www.osteuropaverein.org

SchwedenPartner in EuropaPartner
 
Schweden

Schweden: Open Trade Gate Sweden (OTGS)

Open Trade Gate Sweden ist eine nationale Beratungsstelle, die im National Board of Trade, der schwedischen Behörde für internationalen Handel und Handelspolitik, angegliedert ist. OTGS unterstützt Unternehmen aus Entwicklungsländern durch die Bereitstellung verschiedener Marktinformationen zu Gesetzen und regulatorischen Vorschriften in Schweden. Seit 2019 hat OTGS ein erweitertes Mandat, sodass die Arbeit von OTGS ebenfalls die Beratung zu den Themen Matchmaking, Messeauftritte und Delegationsreisen nach Schweden umfasst. 

www.kommerskollegium.se/en/open-trade-gate/

ExporteureImporteureZielgruppeSchweizPartner in EuropaPartner
 
Schweiz

Schweiz: International Trade Centre (ITC)

Das International Trade Centre (ITC) ist die gemeinsame Agentur der Welthandelsorganisation und der Vereinten Nationen,  die sich ausschließlich der Internationalisierung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in Entwicklungs- und Schwellenländern widmet. ITC unterstützt die KMU dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und sie zwecks Handel und Investition mit internationalen Märkten in Verbindung zu setzen. Ziel ist es, das Einkommen in den Ländern zu erhöhen und Arbeitsplätze vor allem für Frauen, Jugendliche und ärmere Bevölkerungsschichten zu schaffen.

www.intracen.org

ExporteureImporteureZielgruppeSchweizPartner in EuropaPartner
 
Schweiz

Schweiz: Swiss Import Promotion Programme (SIPPO)

Das Swiss Import Promotion Programme SIPPO ist ein Mandat des Staatssekretariates für Wirtschaft SECO im Rahmen der wirtschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit der Schweiz. Das Programm wird durch die Stiftung Swisscontact umgesetzt, eine unternehmensorientierte Stiftung für die internationale Zusammenarbeit.
SIPPO ist in sechs Sektoren und 11 Partnerländer tätig. Das Programm bietet Importeuren und Exporteuren eine Plattform zum Aufbau von Geschäftsbeziehungen über Dienstleistungen wie Marktinformationen, Netzwerk, Matchmaking und Capacity Building. Im Zentrum des Programms steht die Stärkung von Exportförderorganisationen und Branchenverbänden in den Partnerländern.

www.sippo.ch

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Senior Experten Service (SES)

Der Senior Experten Service (SES) – die Stiftung der Deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit – ist die führende deutsche Entsendeorganisation für ehrenamtliche Fach- und Führungskräfte im Ruhestand. SES-Expertinnen und -Experten unterstützen besonders in Entwicklungs- und Schwellenländern kleine und mittlere Unternehmen, öffentliche Institutionen und Verwaltungen sowie Einrichtungen der Schul- und Berufsbildung. SES-Einsätze tragen somit dazu bei die Zukunftsperspektiven der Menschen zu verbessern, Deutschland als Exportnation zu stärken und weltweit Arbeitsplätze zu sichern.

www.ses-bonn.de

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI)

Der Verband des Deutschen Blumen- Groß- und Importhandels e.V. (BGI) ist die bundesweit einzige Interessenvertretung der deutschen Schnittblumen- und Topfpflanzengroßhändler sowie der Importhändler. Mit dem Ziel der Förderung, Aufrecht- und Gesunderhaltung des Großhandels mit Blumen und Pflanzen in Deutschland und der Wahrung der Interessen seiner Mitglieder bei nationalen und internationalen Behörden, Institutionen, Verbänden und sonstigen Körperschaften, arbeitet der BGI mit Partnern auf verschiedenen Ebenen zusammen.

bgi-ev.de

Partner in DeutschlandPartner
 
Deutschland

Waren-Verein der Hamburger Börse e.V.

Der Waren-Verein der Hamburger Börse e.V. ist der Bundesverband des Groß- und Außenhandels mit Konserven, Tiefkühlprodukten, Trockenobst und –gemüse, Schalenobst, Gewürzen, Honig,  Bio-Produkten und verwandten Waren. Der Verband vertritt national sowie auf europäischer Ebene die Interessen seiner Mitglieder und stellt die anerkannte Instanz im Importhandel mit verarbeiteten Lebensmitteln dar.

www.Waren-Verein.de

Veranstaltungen

Messe in Rimini // 07. - 09.09.2021
 
Messe in Rimini // 07. - 09.09.2021

Macfrut 2021

IPD präsentiert seine Services für europäische Importeure auf der Fachmesse für frisches Obst & Gemüse in Rimini
- sowohl live vor Ort als auch virtuell

Wir vermitteln europäischen Importeuren sorgfältig geprüfte Lieferanten aus unseren Partnerländern, u.a. aus Ägypten, Äthiopien, Côte d'Ivoire, Ecuador, Ghana, Kolumbien, Marokko, Peru und der Ukraine. Die Unternehmen bieten ein vielfältiges Produktangebot, auch in Bio-Qualität.

Importeure profitieren von diesen kostenfreien Leistungen

  • Kostenfreie Vermittlung von Kontakten zu geprüften Exporteuren
  • Frische Ware von Januar bis Dezember dank Lieferanten auf verschiedenen Kontinenten
  • Alle Unternehmen erfüllen die hohen Anforderungen des europäischen Marktes.

Erfahren Sie mehr über unser Angebot und treffen Sie uns auf der Macfrut in Rimini.

www.machfrut.com

Messe // 05.10. - 07.10.2021
 
Messe // 05.10. - 07.10.2021

Fruit Attraction 2021

IPD mit eigenem Stand auf der internationalen Fachmesse für frische Obst & Gemüse

Nachdem im letzten Jahr die Fruit Attraction als digitale Messe stattfand, plant das IPD in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand vor Ort sein zu können.

Wir stellen europäischen Importeuren sorgfältig geprüfte Lieferanten aus unseren Partnerländern vor, u.a. aus Ägypten, Äthiopien, Côte dÌvoire, Ecuador, Ghana, Kolumbien, Marokko, Peru und der Ukraine. Die Unternehmen bieten ein vielfältiges Produktangebot, auch in Bio-Qualität, wie zum Beispiel:

  • Granadillas, Mangos, Papayas, Granatäpfel
  • Avocados, Physalis, Trauben, Datteln und verschiedene Beeren
  • Süßkartoffeln, Erbsen, Bohnen, Zuckerschoten, Tomaten, Zwiebeln
  • Ingwer, Kurkuma, Schnittlauch, Basilkum etc.

Alle Unternehmen sind vom IPD sorgfältig ausgewählt und evaluiert worden. Dabei wurden Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen berücksichtigt.

Eine detaillierte Übersicht der Firmen sowie aller Produkte finden Sie ab September hier.

Für weitere Informationen oder bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Linda Mense

www.fruitattraction.com

Messe in Barcelona // 05. - 07.10.2021
 
Messe in Barcelona // 05. - 07.10.2021

in-cosmetics 2021

Lernen Sie zuverlässige Produzenten von innovativen Inhaltsstoffen kennen!
Treffen Sie uns auf der in-cosmetics – dem Treffpunkt für Personal Care Ingredients

Wir informieren über zuverlässigen Produzenten, wie zum Beispiel aus Äthiopien, Côte d'Ivoire, Kolumbien und Ecuador.

Unsere Unternehmen bieten neue, exotische Inhaltsstoffe, darunter ätherische Öle und Emulsionen – gewonnen u.a. aus Kakao, Acai, Cashew-Nüssen oder Pflanzen wie Rosmarin, Lavendel oder Myrthe. Viele Produkte sind in Bio-Qualität erhältlich.

Alle Unternehmen wurden noch vor der Pandemie vom IPD besucht und geprüft. Dabei berücksichtigen wir Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Standards und Zertifizierungen.

Details zu unseren Firmen und ihrem vielfältigen Produktangebot erhalten Sie ab September hier.

Für weitere Informationen vorab treten Sie mit uns in Kontakt:

Andreas Gemählich

Messe in Köln // 09.10. - 13.10.2021
 
Messe in Köln // 09.10. - 13.10.2021

Anuga 2021

IPD ist auf der weltgrößten Fachmesse für Lebensmittel und Getränke in Köln präsent

Wir stellen dem europäischen Handel sorgfältig geprüfte Produzenten aus ausgewählten Entwicklungs- und Schwellenländern vor.

Es erwartet Sie ein hochwertiges, teils ungewöhnliches Produktangebot - angefangen von Kokosnussprodukten wie Kokosblütenzucker, Kokossirup, Kokosmehl, Kokosöl, Kokoschips oder Kokoswasser aus Sri Lanka aus Indonesien, Bio-Erdnüsse aus Ägypten, über getrocknete Früchte aus der Côte d`Ivoire bis hin zu Spezialitäten wie Safran, Olivenöl sowie verschiedenste Dattelprodukte aus Tunesien… um nur einige Beispiele aus dem abwechslungsreichen Sortiment unserer Unternehmen zu nennen.

Lernen Sie innovative Produkte kennen und erweitern Sie Ihr Portfolio.
Gerne stellen wir Ihnen detaillierte Informationen über die Produzenten im Vorfeld der Anuga zur Verfügung.

Alle unsere Produzenten wurden von uns vorab besucht und sorgfältig evaluiert. Dabei berücksichtigen wir Kriterien wie Produktqualität, Exportfähigkeit und -kapazität sowie die Erfüllung internationaler Normen und Zertifizierungen. So können Sie sicher sein, dass die Produktqualität stimmt und die Exporteure zuverlässig sind.

Wir vernetzen Sie mit zuverlässigen Lieferanten.

Detaillierte Informationen zu den IPD Exporteuren und ihrem Produktangebot sind ab September verfügbar.

Für Fragen vorab wenden Sie sich bitte an:

Shakhnoza Kurbanalieva

www.anuga.de

Messe in Vijfhuizen // 03.11. - 05.11.2021
 
Messe in Vijfhuizen // 03.11. - 05.11.2021

International Floriculture Trade Fair (IFTF) - neuer Termin!

Aufgrund der anhaltenden Ausbreitung des Coronavirus Sars-CoV-2 ist die International Floriculture Trade Fair (IFTF Expo) – die Fachmesse für Schnittblumen und Topfpflanzen verschoben worden. Der neue Termin ist nun 03. - 05.11.2021.

Das IPD plant mit einem eigenen Stand auf der Messe vertreten zu sein, um ausgewählte Schnittblumen-Exporteure aus Südamerika zu präsentieren. Ihr reichhaltiges Angebot umfasst Rosen, Schleierkraut oder Chrysanthemen, Schnittgrün sowie Raritäten wie Matthiola.

Unsere Partnerländer Ecuador und Kolumbien bieten hervorragende klimatische Bedingungen für den Anbau von Schnittblumen in unterschiedlichen Sorten und intensiven Farben.

Alle Lieferanten wurden vorab von uns sorgfältig ausgewählt und evaluiert. Dabei berücksichtigen wir Kriterien wie die Produktqualität, Exportfähigkeit und –kapazität sowie die Erfüllung internationaler Standards und Zertifizierungen.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 

Andreas Gemählich

www.hppexhibitions.com/iftf

Meldungen

 
Bonn/Berlin // 14.04.2021

IPD präsentiert Obst- und Gemüsevielfalt Afrikas

Exporteure aus Ägypten, Äthiopien, Côte d‘Ivoire, Ghana und Marokko sowie aus vier weiteren IPD-Partnerländern zeigen ihr hochwertiges Produktsortiment beim virtuellen B2B Event „Fresh Produce“
Bonn/Berlin, 14.04.2021 – Mangos, Trauben, Zitrusfrüchte, Granatäpfel sowie Süßkartoffeln, frische Kräuter und Zuckerschoten gehören zur Obst- und Gemüsevielfalt Afrikas, die Exporteure bei den virtuellen B2B Meetings des Import Promotion Desks (IPD) vorstellen. Das Angebot aus Ägypten, Äthiopien, Côte d‘Ivoire, Ghana und Marokko bildet einen Schwerpunkt des Virtual B2B Events „Fresh Produce“, das vom 10. bis 28. Mai stattfindet. Darüber hinaus präsentiert die Initiative zur Importförderung weitere Unternehmen aus den IPD-Partnerländern Ecuador, Kolumbien, Peru und der Ukraine. Nach der Absage der Fruit Logistica Special Edition hat sich das IPD kurzfristig entschieden, das Angebot an frischem Obst und Gemüse aus den IPD-Partnerländern in individuellen Video-Meetings zu präsentieren.

 
Bonn/Berlin // 14.04.2021

interzum 2021: Holzprodukte aus nachhaltiger Forstwirtschaft

IPD präsentiert Plantagenteak, Guadua-Bambus und klassische Holzwerkstoffe aus den IPD-Partnerländern
Bonn/Berlin, 14.04.2021 – Das Import Promotion Desk (IPD) stellt auf der interzum, die in diesem Jahr virtuell vom 4. bis 7. Mai stattfindet, ein breites Holzangebot aus nachhaltiger Forstwirtschaft vor. Die Initiative zur Importförderung begleitet Produzenten von Plantagenteak und Guadua-Bambus aus Ecuador und Kolumbien sowie ukrainische Exporteure von hochwertigen Tischlerplatten aus Eichen-Altholz und Formholzteilen aus Buche auf die dies-jährige Weltleitmesse für Möbelfertigung und Innenausbau. „Das Ziel des IPD ist es, dem Holzhandel in Europa ein vielfältiges Angebot an qualitativ hochwertigen Produkten und vor allem auch besondere Holzarten vorzustellen“, sagt Frank Maul, Experte für Sourcing und Märkte beim IPD. „Dabei ist die legale und nachhaltige Herkunft der Hölzer Grundvoraussetzung unseres Engagements.“

 
Bonn/Berlin // 17.02.2021

IPD präsentiert nachhaltige Reiseangebote auf der virtuellen ITB Berlin NOW!

Kostenlose Services: IPD bringt europäische Reiseveranstalter mit verlässlichen Partnern aus Entwicklungs- und Schwellenländern zusammen

Bonn/Berlin, 17.02.2021 – Auf der diesjährigen ITB stellt das Import Promotion Desk (IPD), erstmalig sein gesamtes Tourismus-Angebot mit 25 Reiseanbietern aus Ecuador, Nepal und Tunesien vor. Die Reiseangebote sind individuell, abseits des Massentourismus und berücksichtigen in besonderem Maße Nachhaltigkeitskriterien. Die Initiative der Importförderung, ein Projekt des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), hat die touristischen Unternehmen sorgfältig ausgewählt und unterstützt sie nun auf ihrem Weg auf den europäischen Markt. In diesem Jahr soll das Tourismus-Angebot des IPD weiter wachsen: Die Aufnahme von Usbekistan als neues Partnerland ist geplant.

 
Bonn // 28.01.2021

IPD unterstützt Bio-Produzenten auf der Biofach eSPECIAL

Bonn/Berlin, 28.01.2020 – Fast 40 Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern stellt das Import Promotion Desk (IPD) auf der diesjährigen Biofach dem europäischen Fachpublikum vor. Die Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel findet in diesem Jahr virtuell vom 17. bis 19. Februar statt. Bereits zum siebten Mal präsentiert das IPD gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) unter dem Motto „Organic Sourcing for Development“ die große Bandbreite an Bio-Produkten aus Entwicklungs- und Schwellenländern.

 
Bonn // 24.11.2020

Chance für den Außenhandel: Neue Beschaffungsmärkte virtuell erschließen

Import Promotion Desk unterstützt Unternehmen mit virtuellen Messen und B2B Meetings

Bonn/Berlin, 24.11.2020 – Die Corona-Pandemie stellt Unternehmen weltweit vor Herausforderungen: Kontaktbeschränkungen erschweren die internationalen Handelsbeziehungen und die Suche nach neuen Produkten und zuverlässigen Lieferanten. Viele der internationalen Fachmessen, die als wichtige Kontaktbörse dienen, werden vertagt. Das Import Promotion Desk (IPD), die vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) geförderte Initiative zur Importförderung, hat eine Vielzahl an Online-Angeboten entwickelt, um seine Arbeit fortzusetzen. IPD-Experten unterstützen in virtuellen Meetings und Messen deutsche und europäische Unternehmen bei der Erschließung neuer Beschaffungsmärkte und vernetzen sie mit ausgewählten Produzenten aus Entwicklungs- und Schwellenländern.

Gefördert vom

Durchgeführt von

| © 2021, Import Promotion Desk